Link verschicken   Drucken
 

Arbeitsweise des Einwohnermeldeamtes in Coronazeiten

Amt Nennhausen, den 23. 04. 2020

Das Einwohnermeldeamt passt auch weiterhin seine Arbeitsweise der aktuellen Situation an und reagiert somit auf die Corona-Pandemie.

Danach sollten alle Anliegen nach Möglichkeit fernmündlich oder schriftlich,  per Mail, Telefax oder per Brief, geklärt werden. Nur in dringenden Fällen, in denen eine persönliche Vorsprache unbedingt notwendig ist, ist ein Besuch im Einwohnermeldeamt nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Eine Vorsprache vor Ort ohne Termin ist bis auf weiteres nicht durchführbar.

Zur weiteren Verlangsamung der Ausbreitung der Infektion mit dem Corona-Virus  werden für den Bereich Einwohnermeldewesen folgende Maßnahmen fortgeführt:

Eine persönliche Vorsprache ist grundsätzlich nur in dringenden Angelegenheiten

- für die Beantragung von Personaldokumenten,
- An-, Ab- und Ummeldungen,
- Beglaubigungen von Unter- und Abschriften
- sowie die Ausstellung von Lebensbescheinigungen

mit vorab, telefonisch unter 033878/ 649 29, vereinbartem Termin möglich.

Folgende Leistungen beantragen Sie bitte schriftlich ggfs. auch telefonisch:

1. Steuer-ID:
- Ausstellung einer gebührenfreien  Selbstauskunft zur Steuer-ID möglich
- Zustellung erfolgt postalisch oder per Fax

2. Führungszeugnisse:
- formloser schriftlicher Antrag mit Angabe einer Telefonnummer für Rückfragen durch      den Sachbearbeiter
- danach erhält der Antragsteller einen Gebührenbescheid
- nach Feststellung des Zahlungseingangs auf dem Amtskonto wird das Führungszeugnis beim Bundesamt für Justiz für Sie beantragt und Ihnen zugestellt
- zusätzlich: bei erweiterten Führungszeugnissen ist zeitgleich die Aufforderung zur Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses in den Amtsbriefkasten einzuwerfen oder zu zusenden

 

3. Meldebescheinigungen:
- formloser schriftlicher Antrag mit Angabe einer Telefonnummer für Rückfragen durch      den Sachbearbeiter und eigenhändiger Unterschrift zum Abgleich
- mit Erklärung, wo die Bescheinigung vorzulegen ist
- danach erhält der Antragsteller einen Gebührenbescheid, sollten die Voraussetzungen für eine Gebührenbefreiung nicht vorliegen
- nach Feststellung des Zahlungseingangs auf dem Amtskonto wird die Meldebescheinigung Ihnen zugestellt

Die Einwohner können uns zu den derzeit geltenden Sprechzeiten telefonisch oder per E-Mail erreichen.

Sobald sich die Situation ändert und eine andere Arbeitsweise mit persönlichen Kontakten wieder vertretbar ist, werden wir Sie darüber in Kenntnis setzen.

Ihr Team vom Einwohnermeldeamt

 

 

Foto: von Gerd Altmann auf pixabay

Deutsch English Russian
VERANSTALTUNGEN
 

Nächste Veranstaltungen:

15. 05. 2020
 
06. 06. 2020 - 14:00 Uhr
 
11. 06. 2020
 
 
 
WETTER
 
Klicken Sie hier, um die Inhalte von "kachelmannwetter.com" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "kachelmannwetter.com"
kachelmannwetter.com