Fußball: FC Rot-Weiß Nennhausen in erster Kreisklasse angekommen

Nennhausen, den 06.06.2018

Im Eiltempo hat der FC Rot-Weiß Nennhausen den Aufstieg in die erste Kreisklasse geschafft. Der Mannschaft wurde am Wochenende vorzeitig der Meisterschaftspokal als Staffelsieger übergeben.

Nennhausen. Nach dem überzeugenden 3:0 gegen FC Borussia Brandenburg reihten sich neben dem Staffelleiter Manuel Meger als Vertreter des Fußballkreises Havelland auch die Amtsdirektorin von Nennhausen Ilka Lenke und die ehrenamtliche Bürgermeisterin von Nennhausen Brigitte Noél ein, um den Pokal gemeinsam an die Spieler von Rot-Weiß Nennhausen zu übergeben.

Für einige Zeit war der FC Rot-Weiß von der Fußball-Bildfläche verschwunden. „Da war ein weißer Fleck in der Fußballkreisliga“, sagte Staffelleiter Meger am Rande der Übergabe. (, der neben seiner Leidenschaft für den Fußball das Amt des Bürgermeister der Stadt Nauen innehat.) „Dabei ist FC Rot-Weiß Nennhausen erst seit zwei Jahren im Männerspielbetrieb, nachdem man früher sogar auf Landesebene gespielt hat, so Meger. Innerhalb von zwei Jahren habe man es geschafft, im Verein eine Mannschaft aufzubauen, die den Aufstieg im Eiltempo perfekt machen konnte, sagte er anerkennend. „Mit Stand zur heutigen Pokalübergabe hat der FC Rot-Weiß fast 20 Punkte Vorsprung gegenüber Eintracht Falkensee III und verzeichnet dabei über 100 geschossene Tore“, rechnete er vor. „Im riesengroßen Fußballkreis war der FC bestens vernetzt war dann eine Zeit lang abgemeldet“, kommentierte Meger.

Darüber, dass jetzt viele ehemalige Spieler wieder zurückgekommen sind, freut sich auch Ilka Lenke: „Für die dünn besiedelte Region rund um Nennhausen hat der Fußballverein gleichermaßen eine wichtige Begegnungsstätte für die Menschen geschaffen, die hier leben“, unterstrich die Amtsdirektorin. Immerhin stünden an die hundert Zuschauer am Spielfeldrand, wenn die Rot-Weißen spielen, erzählt Lenke, „die Jungs sorgen für eine prima Stimmung!“

 

 

Foto: FC Rot-Weiß Nennhausen mit Amtsdirektorin Ilka Lenke (2.v.l.)