Link verschicken   Drucken
 

Altes Gärtnerhaus

Gärtnerhaus

Musenhof-Ausstellung über Leben und Werk des Dichters Friedrich Baron de la Motte Fouqué und fünf Bühnenbilder der Oper "Undine"
Schlossherr Philipp August Friedrich Wilhelm von Briest, seine Tochter Caroline de la Motte Fouqué, und ihr Gatte, der Dichter Friedrich Baron de la Motte Fouqué, begrüßten einst neben vielen anderen E.T.A. Hoffmann, Heinrich von Kleist und Wilhelm Humboldt

 

Friedrich Baron de la Motte Fouqué
(12.01.1777 - 23.01.1843)

 

Friedrich Baron de la Motte Fouqué  

 

Der Dichter Friedrich Baron de la Motte Fouqué lebte etwa 50 Jahre im Havelland; 31 Jahre davon - 1802 nach der Hochzeit mit Caroline von Rochow, geborene Briest, bis 1833 -  war Nennhausen sein Wohnsitz

 

Vertraute Freunde des Dichters  wie Heinrich von Kleist,  Chamisso,  Schlegel,  E.T.A. Hoffmann und  W. von Humboldt waren oft und gern Gäste in Nennhausen. Friedrich Baron de la Motte Fouqué schrieb Romane, Dramen und Gedichte. Dabei griff er auf Sagen, Märchen und Rittergeschichten zurück. Der Text des Liedes " Frisch auf zum fröhlichen Jagen" und eines der schönsten Kunstmärchen der deutschen Literatur "Undine" - geschrieben 1811 (1816 von E.T.A. Hoffmann und 1845 von A. Lortzing als Oper vertont) -  gehören zu den bekanntesten Werken Fouqués.

Fouqué-Platz 2
14715 Nennhausen

Telefon (033878) 649-0 Informationen über das Amt Nennhausen

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.-amt-nennhausen.de

Öffnungszeiten:
sonntags 15 - 17 Uhr oder nach Voranmeldung

Deutsch English Russian
VERANSTALTUNGEN
 

Nächste Veranstaltungen:

23.08.2019 - 18:00 Uhr
 
24.08.2019
 
25.08.2019 - 14:30 Uhr
 
 
 
WETTER
 
Klicken Sie hier, um die Inhalte von "kachelmannwetter.com" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "kachelmannwetter.com"
kachelmannwetter.com