Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Prima Klima zum Scheunenfest in Stechow

Public Viewing zum Scheunenfest in Stechow (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Public Viewing zum Scheunenfest in Stechow

Man hat gehofft und gebangt, dass das Wetter es gut mit den Stechowern und seinen Gästen meint – und was für ein Glück – es hat gepasst!

 

Dabei ging es nicht nur um das Scheunenfest. Denn vorher fand rings um die Scheune herum der 19. Amtsausscheid der Feuerwehren des Amtes Nennhausen – „Löschangriff Nass“ - statt. Ab 10 Uhr gaben die zwei teilnehmenden Frauen- und sechs Männermannschaften bei herrlichstem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen alles. Jede Mannschaft war mit sieben Kameraden bzw. Kameradinnen am Wettkampf beteiligt. Jeweils die beiden erst- und zweitplatzierten Mannschaften konnten sich für die nächste Runde zum Kreisausscheid der Freiwilligen Feuerwehren qualifizieren. Obwohl dadurch die Teilnahme der zwei Frauenmannschaften der Feuerwehren klar war, sich allein dadurch für die nächste Runde qualifiziert zu haben, schenkten sich die Frauen nichts. Natürlich wollte jede Mannschaft den Sieg! Letztendlich siegten die Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr Stechow-Ferchesar. Diese waren u.a. von der Amtsdirektorin des Amtes Nennhausen, Ilka Lenke, aktiv unterstützt worden. Den zweiten Platz belegten die Feuerwehrfrauen der Mannschaft aus Liepe. Bei den Männern sah das alles schon anders aus: Dort waren die ersten beiden Plätze von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Barnewitz, Buschow, Kriele-Landin, Liepe, Nennhausen und Stechow-Ferchesar umkämpft. Letztendlich setzte sich die Mannschaft aus Liepe als Erstplatzierte vor der Mannschaft aus Stechow-Ferchsar durch. Neben Pokalen für die drei Erstplatzierten gab es noch Prämien im Gesamtwert von 160 € als Anerkennung für die Teamleistungen. Die Wettkämpfe zeigten einmal mehr – vor allem auch dem Publikum – was die Freiwilligen Feuerwehren in der Lage sind zu leisten. Gegen 14 Uhr kamen auch noch die Jugendfeuerwehren des Amtes Nennhausen zum Zuge – eine Investition in die Zukunft! Erschöpft – aber glücklich – konnten sich später alle Wettkampfteilnehmer mit Speis und Trank stärken.

 

Das Scheunenfest nahm im Laufe des Nachmittags auch an Fahrt auf: u.a. wurde den Kleinen Kinderschminken angeboten, Pferde standen zum Reiten bereit und wer noch genug Energie hatte, konnte sich auf der Hüpfburg austoben. Eine Tombola lockte mit mehreren hundert größeren und kleinen Preisen. Im Laufe des Tages – und der Nacht – zählte das Fest ca. 600 Besucher. Nachmittags lockerten etliche Tanz- und Musikeinlagen das Fest auf. Und Imbissstände in bzw. vor der Scheune sorgten neben diversen Getränkeangeboten für beste Versorgung der Besucher. Denn es stand an diesem Abend noch das Fußballeuropameisterschaftsspiel Deutschland gegen Dänemark an. Um das zu sehen, brauchte niemand nach Hause fahren. Clevererweise hat die Ortsvorsteherin dafür gesorgt, dass alle Fußballinteressierten vor der Scheune beim public viewing mitfiebern konnten. Glücklich, dass die deutsche Nationalmannschaft durch einen Sieg ins Viertelfinale einziehen konnte, startete das Scheunenfest mit DJ Andrew bis in die Morgenstunden erst so richtig durch…

Weitere Informationen

Fotoserien

Scheunenfest mit Feuerwehr Amtsausscheid (SA, 29. Juni 2024)