Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Amt Nennhausen

Vorschaubild

Fouqué-Platz 3
14715 Nennhausen

Telefon (033878) 6490
Telefax (033878) 64928

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.amt-nennhausen.de

Öffnungszeiten:

 
Montag 09:00 -12:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr
  13:00 - 15:30 Uhr
  16:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch keine Sprechzeit
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr
  13:00 - 16:00 Uhr
Freitag keine Sprechzeit

 

Amtsbereich Nennhausen (zur Verfügung gestellt von: Werbefachberatung G.Schulze)

Amtsbereich Nennhausen

 

Das Amt Nennhausen, im südlichen Bereich des Landkreises Havelland gelegen, hat eine Flächenausdehnung von insgesamt 253,6 km². Diese Fläche umfasst Landwirtschafts- und Waldflächen, aber auch Wasser- und Erholungsgebiete.

 

In der Gemeinde Nennhausen befindet sich der Amtssitz des Amtes Nennhausen zu dem 4 Gemeinden mit 15 Ortsteilen und z.Zt. 4.639 Einwohnern gehören:

Amtsbereich Nennhausen

 

Fläche Einwohner per August 2018

Gemeinde Kotzen gesamt: 594

OT Kotzen, 19,4 km² 332

OT Kriele, 12,7 km² 174

OT Landin, 10,6 km² 88

 

Gemeinde Märkisch Luch gesamt: 1.287

OT Barnewitz, 22,6 km² 315

OT Buschow, 11,4 km² 383

OT Garlitz, 26,6 km² 402

OT Möthlow, 10,3 km² 187

 

Gemeinde Nennhausen gesamt: 1.863

OT Bamme, 20,6 km² 267

OT Buckow, 7,3 km² 89

OT Damme, 7,7 km² 122

OT Gräningen, 11,3 km² 213

OT Liepe, 11,0 km² 145

OT Mützlitz, 10,8 km² 150

Nennhausen 20,2 km² 877

 

Gemeinde Stechow-Ferchesar gesamt: 895

OT Ferchesar, 28,0 km² 328

OT Stechow 23,1 km² 567

 

 

 

Amtsbereich Nennhausen

Das Gebiet des Amtes Nennhausen ist eingebettet in den größten Naturpark Brandenburgs, den "Naturpark Westhavelland". Dieser umfasst große Teile von Landschafts- und Naturschutzgebieten. Die Landschaft wird durch das Havelländische Luchgebiet geprägt. Europaweit bekannt ist das Naturschutzgebiet der Großtrappen rund um die "Staatliche Vogelschutzwarte" in Buckow bei Nennhausen, dessen Luchgebiete den Lebensraum dieser geschützten Tiere darstellen. Der Havelländische Hauptkanal mit seinen zwei größten Nebenarmen, dem 1. und 2. Flügelgraben, durchziehen das Luchgebiet. Neben großflächigen Wiesen sind für die landwirtschaftliche Struktur Sand- und Moorböden dominierend. Größere zusammenhängende Waldgebiete mit märkischen Kiefern findet man zwischen Nennhausen, Stechow, Kotzen und Ferchesar. Das Hohe Rott bei Kotzen und die Rollberge bei Stechow bilden eine bewaldete Hügelkette.

 

Die Landschaft des Amtsbereiches Nennhausen bietet nicht nur der hier ansässigen Bevölkerung einen abwechslungsreichen Lebensraum, sondern ist für den ständig wachsenden Tourismus von zunehmendem Interesse. Dazu trägt nicht zuletzt der Ferchesarer See, als ein Teil des Hohennauener-Ferchesarer See´s, mit einer anteiligen Wasserfläche von 75 ha bei. Daneben gibt es mehrere kleine z.T. versumpfte Seen rund um die Gemeinde Ferchesar zu entdecken.

 

Sowohl auf die Ansiedlung im Amtsbereich als auch auf den Tourismus wirkt sich belebend die wieder seit 1999 bestehende Bahnanbindung zwischen Rathenow und Berlin mit seinen Bahnhöfen in Nennhausen und Buschow aus. Die einzige Fernverkehrsstraße, die B 188, durchläuft den Norden des Amtsbereiches mit einer Länge von 15 km.

Ortseingangsschilder des Amtsbereichs Nennhausen


Aktuelle Meldungen

Anmeldung zum Schulaufnahmeverfahren für das Schuljahr 2023/24

Schulpflichtig werden alle Kinder, die in den Orten:

 

- Kotzen

- Märkisch Luch

- Nennhausen

- Stechow-Ferchesar

 

wohnen und in der Zeit vom 1.Oktober 2016 bis zum 30.September 2017 geboren wurden.

 

Die Grundschule wird Sie im November 2022 schriftlich zum Aufnahmegespräch einladen.

 

Zu diesem Termin bringen Sie bitte ihr Kind und folgende Unterlagen mit:

- Geburtsurkunde

- die von allen Sorgeberechtigten unterschriebene Anmeldung

  zum Schulaufnahmeverfahren 2023/24

- Bestätigung der Sprachfeststellung

- ggf. einen Nachweis über das alleinige Sorgerecht

   (Negativbescheid Jugendamt, Familiengerichtsurteil 1.Seite)

 

Grundschule "Friedrich de la Motte Fouqué"

Fontanestr. 2

14715 Nennhausen

033878-60414

 

www.grundschule-nennhausen.de

 

Foto zur Meldung: Anmeldung zum Schulaufnahmeverfahren für das Schuljahr 2023/24
Foto: Grundschule Nennhausen: Haus 2 und Hort

Abfallkalender ab 2023 nur noch digital

Ab 2023 wird der Abfallkalender des Landkreises Havelland nur noch digital erhältlich sein. Bisher wurden jährlich 80.000 Exemplare an private Haushalte und Kleingewerbetreibende verschickt. Darauf wird in Zukunft verzichtet. Umweltdezernent Michael Koch erklärt die Hintergründe: „Um die Umwelt zu schonen und den enormen Papierverbrauch zu reduzieren, wollen wir als Landkreis mit gutem Beispiel vorangehen. Zusätzlich sparen wir so höhere Kosten ein. Auch nutzen ohnehin immer mehr Menschen das Internet, um sich die Abholtermine direkt in den digitalen Kalender abzuspeichern. Dieser Art der Nutzung wollen wir gerecht werden und sie noch stärker optimieren. “

 

Wie bisher auch kann man sich den Tourenplan mit allen Abfuhrterminen für den eigenen Wohnort für Hausmüll, Bio- und Papierabfall sowie der Gelben Tonne unter  www.abfall-havelland.deabspeichern, ausdrucken oder in den eigenen Kalender exportieren. Zusätzlich kann man sich für eine E-Mail-Benachrichtigung anmelden. Vor dem Entsorgungstermin wird dann per E-Mail über die anstehende Entleerung informiert. Der Service ist kostenfrei.

 

Wer keine Möglichkeit hat, online auf die Daten zuzugreifen, kann sich bei der Abfallberatung des Landkreises Havelland melden, um einen individuellen Tourenplan per Post anzufordern. Der Versand erfolgt dann im Laufe des Dezembers 2022. Die Abfallberatung ist telefonisch unter 03321-748946 oder per E-Mail unter: zu erreichen.

Foto zur Meldung: Abfallkalender ab 2023 nur noch digital
Foto: Foto von Hans auf pixabay

Erster Ideenwettbewerb Havelland - Innovationsbündnis Havelland fördert innovative Projekte im Havelland

Das Innovationsbündnis Havelland e.V. möchte engagierte Menschen mit ihren Projekten im Havelland fördern, die die Lebensqualität und das Zusammenleben der Menschen fördern.

Gesucht werden Projekte oder Projektideen die die Lebensqualität, das Zusammenleben und/oder die Nachhaltigkeit auf kreative Weise fördern und bei deren Verwirklichung verschiedene Akteure, Initiativen oder Organisationen aus dem Landkreis zusammenarbeiten. Gefördert wird durch verschiedene Formate wie z.B. durch Projektcoaching, die Zurverfügungstellung von wertvollen Netzwerken oder finanzielle Mittel für gemeinnützige Organisationen bis zu einer Förderhöhe von 2.000 Euro.

Bewerben können sich gemeinnützige Organisationen, Personengruppen aber auch Einzelpersonen die eine Projektidee, insbesondere mit regionaler Bedeutung verwirklichen wollen. Das Thema Jugend ist für die Bewerbung nicht Voraussetzung, wird aber ebenfalls einen Schwerpunkt bei der Ideenbewer darstellen.

Durch eine Jury werden bis zu 6 förderfähige Projekte ausgewählt von denen sich die Jurymitgliede ein besonderes Wirkungspotential, einen hohen Mehrwert für den Ort, die Gemeinde oder für den Landkreis sowie eine hohe Beteiligung an kooperierenden Akteuren versprechen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der 1. Ideenwettbewerb des Innovationsbündnisses wird ermöglicht durch eine Förderung  der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (www.d-s-e-e.de) und steht unter der  Schirmherrschaft des Landrats Roger Lewandowski.

Weitere Informationen und Bewerbung www.bit.ly/Ideenwettbewerb-Havelland
Einsendeschluss ist der
20. Dezember 2022

 

 

 

Kontakt: oder Tel. 033233 · 799 590
 

Mehr zum Innovationsbündis Havelland unter www.helga-breuninger-stiftung.de

Foto zur Meldung: Erster Ideenwettbewerb Havelland - Innovationsbündnis Havelland fördert innovative Projekte im Havelland
Foto: Erster Ideenwettbewerb Havelland - Innovationsbündnis Havelland fördert innovative Projekte im Havelland

Abschaltung der Straßenbeleuchtung

(07. 11. 2022)

Gerne informieren wir Sie über die Abschaltung der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Stechow-Ferchesar. Eine genaue Auflistung der abgeschalteten Beleuchtung können Sie dem beigefügten Dokument entnehmen.

Foto zur Meldung: Abschaltung der Straßenbeleuchtung
Foto: Amtswappen

Einstellung der gelben Säcke

(07. 11. 2022)

Wie Sie sicherlich schon aus der Presse bzw. von den Medien erfahren haben, werden momentan im Landkreis Havelland die Gelben Tonnen eingeführt. Die Leerung der gelben Tonnen soll zum 01.01.2023 starten und mit diesem Datum wird auch die Ära des gelben Sackes zu Ende gehen. Übergangsweise werden die gelben Säcke im neuen Jahr zwar noch mitgenommen werden, aber es werden keine mehr verteilt.

 

Wichtige Fragen und Antworten wurden auf der Internetseite Hilfe & Antworten (auf diesen link klicken) erstellt, gerne steht Ihnen aber auch die HAW persönlich unter HAW-Telefon zur Verfügung

[HAW- gelbe Tonne]

Foto zur Meldung: Einstellung der gelben Säcke
Foto: Einstellung der gelben Säcke

Verleihung Havelländischer Ehrenamtsmedaille 2022

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen dieses Mal Havellander/innen, die sonst nicht im Rampenlicht stehen - sich aber in besonderer Weise um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Daher hatte auch das Amt Nennhausen die Möglichkeit genutzt, Mitbürger für die Havelländische Ehrenamtsmedaille 2022 zu nominieren. So wurden am 13.Juli 2022 im feierlichen Rahmen im Schlossgarten vom Schloss Ribbeck das Ehepaar Peter und Anita Vogt für ihre Arbeiten an der Ortschronik Stechow - nebst entsprechender Veröffentlichung eines Buches darüber - mit der Havelländischen Ehrenamtsmedaille 2022 ausgezeichnet. Des Weiteren erhielten aus unserem Amtsbereich Michael Duhr für seine allumfassende Arbeit in der Gemeinde und Ronald Steinbrenner für seine engagierte Trainertätigkeit beim FC Rot-Weiß Nennhausen die Havelländische Ehrenamtsmedaille aus den Händen des Landrates Roger Lewandowski.

Foto zur Meldung: Verleihung Havelländischer Ehrenamtsmedaille 2022
Foto: v.l. M.Duhr, R.Steinbrenner, Fam. Vogt

30 Jahre Amt Nennhausen

Am 18.06.2022 wurde gefeiert: 30 Jahre Amt Nennhausen!

Auf dem Fouqué-Platz und dem umliegenden Gelände incl. Schlosspark konnten die Gäste an den Festlichkeiten teilhaben.

Nach der - die Feierlichkeiten einleitenden - Rede der Amtsdirektorin, Ilka Lenke, kamen Gäste und Gratulanten, u.a. der Landrat, Roger Lewandowski, und der Amtsausschussvorsitzende, Michael Spieck, zu Wort.

Ein Höhepunkt war neben den kulturellen Darbietungen von Akteuren aus dem Amtsbereich, die Enthüllung eines Wappens für das Amt Nennhausen.

Nebenbei hatte man Gelegenheit Verkaufsstände aufzusuchen, um sich mit Getränken und Essen zu versorgen. Hinzu kamen Anbieter verschiedener Handwerke. Für die Jüngsten gab es einen Minirummel.

Als sich die hochsommerlichen Temperaturen zum Abend legten, heizte DJ André den großen und kleinen Besuchern so richtig ein.

Höhepunkt war um Punkt 23 Uhr ein achtminütiges, großartiges Feuerwerk.

Danach brachte das DJ-Duo „Klangakrobaten“ die Stimmung – vor allem der jüngeren Generation - zum Kochen, so dass um 2 Uhr immer noch nicht alle nach Hause gehen wollten …

Foto zur Meldung: 30 Jahre Amt Nennhausen
Foto: Amtswappen

Amt Nennhausen - mitten im wunderschönen Havelland

Anliegenden Link anklicken - und den neuen Imagefilm über den "Landkreis Havelland" schauen ...

[Imagefilm Landkreis Havelland]

Foto zur Meldung: Amt Nennhausen - mitten im wunderschönen Havelland
Foto: Amt Nennhausen - mitten im wunderschönen Havelland

Corona - Landesregierung beschließt neue Verordnung

(10. 01. 2021)

Der bestehende Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird bis vorerst 31. Januar verlängert und in Einzelbereichen verschärft. Das beschloss am 08.01.2021 die Landesregierung und verabschiedete dazu eine aktualisierte Eindämmungsverordnung.

 

Zusammengefassung der aktuellen Verordnung:


  • Alle bisherigen und bis 10. Januar befristeten Einschränkungen werden - abgesehen von der nächtlichen Ausgangsbeschränkung - bis 31. Januar verlängert

  • In Erweiterung der bisherigen Beschlüsse werden private Zusammenkünfte nur mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet. Davon ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr.

  • Der Bewegungsradius wird für touristische Ausflüge, Sport und Bewegung im Freien auf einen 15 Kilometer-Radius um den jeweiligen Landkreis / die kreisfreie Stadt beschränkt, wenn dort eine 7-Tages-Inzidenz von über 200 vorliegt. Notwendige Fahrten über diesen Radius hinaus, z. B. zur Arbeit oder zum Arzt sind selbstverständlich weiterhin möglich. Entscheidend ist der aktuelle Inzidenzwert, den das Land täglich aktuell meldet: https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/corona/fallzahlen-land-brandenburg/

  • Der Präsenzunterricht bleibt weiterhin ausgesetzt. Der Distanzunterricht wird damit zunächst verlängert. Ausgenommen bleiben weiterhin die Abschlussklassen der Jahrgänge 10 an allen Schulen, 12 an Gymnasien und 13 an Gesamtschulen, Oberstufenzentren (OSZ) sowie Schulen des Zweiten Bildungswegs. Die Förderschulen mit dem Schwerpunkt „geistige Entwicklung" bleiben geöffnet, hier entscheiden die Eltern über den Schulbesuch.

  • In der übernächsten Woche (ab dem 18. Januar) soll die Situation neu bewertet und dann entschieden werden, ob es aufgrund eines deutlich gesunkenen Infektionsgeschehens Spielräume für eine Öffnung an Grundschulen für einen Wechsel aus Präsenz- und Distanzunterricht in der Woche vor den Winterferien gibt. Die Notbetreuung in Grundschule und Hort wird fortgesetzt. Die Öffnungen der Horte sind an die Regelungen im schulischen Bereich angepasst worden.

  • Die Krippen und Kindergärten bleiben geöffnet. Es wird aber an die Eltern appelliert, ihre Kinder soweit wie möglich Zuhause zu betreuen und die Ausweitung der Anspruchsdauer des Kinderkrankengelds zu nutzen.

  • Einrichtungen der Kindertagesbetreuung sollen jedoch geschlossen werden, wenn es das regionale Infektionsgeschehen erfordert. Nach der neuen Verordnung gilt dafür eine Inzidenz von 300 Neu-Infektionen pro 100.000 Einwohner. Eine solche Regelung gilt derzeit z. B. im Kreis Oberspreewald-Lausitz.

  • Neu festgelegt wurde, dass Alleinerziehende einen Anspruch auf Notbetreuung an den Schulen und im Hort erhalten, soweit eine häusliche oder sonstige individuelle oder private Betreuung nicht organisiert werden kann. Dies gilt ab Montag, 18. Januar.

  • Zugleich wurde die Auflistung der systemrelevanten Berufe, die einen Anspruch auf Notbetreuung haben, um die Steuerrechtspflege und das Bestattungswesen erweitert.

  • Indoor-Sport wird grundsätzlich untersagt. Damit entfällt auch die Differenzierung zwischen Fitnesscentern und sonstigen Indoor-Sporteinrichtungen. Ausgenommen sind Sportanlagen, die ausschließlich zu medizinisch notwendigen oder zu sozialtherapeutischen Zwecken genutzt werden.

  • Neu ist auch, dass Kantinen - von Ausnahmen abgesehen - zu schließen sind, jedoch können Speisen und Getränke zur Mitnahme angeboten werden. Die Schließungsanordnung gilt nicht für Betriebe, sofern die Essensversorgung der Beschäftigten nicht anders zu bewerkstelligen ist. Sie gilt grundsätzlich auch nicht für Schulkantinen.

  • Die bisherige nächtliche Ausgangsbeschränkung von 22.00 Uhr bis 05.00 Uhr wird mit der neuen Verordnung aufgehoben, da sie bewusst nur auf die Weihnachtstage und den Jahreswechsel bezogen war.

[Pressemitteilung zum Kabinettsbeschluss am 08.01.2021]

[4. SARS-COV-2-EindV]

[Fallzahlen Land Brandenburg]

[Fallzahlen Deutschland]

[Corona: 15 km Grenze]

Foto zur Meldung: Corona - Landesregierung beschließt neue Verordnung
Foto: Corona - Landesregierung beschließt neue Verordnung

Kindertagesbetreuung ab dem 15.12.2020 bis zum 10.01.2021

(16. 12. 2020)

Liebe Eltern,

 

aufgrund der aktuellen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung mit einer Gültigkeit ab dem 15.12.2020 teile ich Ihnen folgendes zur Kindertagesbetreuung mit:

 

Die Kindertagesbetreuung in Kinderkrippe, Kindergarten und Kindertagespflege bleibt im Regelbetrieb und wird nicht eingeschränkt, auch nicht ab dem 04.01.2021.

 

Mit Blick auf die steigenden Inzidenzzahlen bitte ich aber alle Eltern möglichst ihre Kinder zu Hause zu lassen und ein Angebot der Kindertagesbetreuung nur in Anspruch zu nehmen, wenn es zwingend notwendig ist. 

 

Sollten sich dazu Änderungen ergeben, werden wir diese zeitnah auf unserer Homepage einstellen.

 

Ich danke Ihnen allen für Ihr Verständnis und wünsche Ihnen frohe und besinnliche Feiertage. Bleiben Sie gesund!

 

Ilka Lenke (Amtsdirektorin) und Vivien Skowronek (Sachgebietsleiterin Allgemeine Verwaltung)

[3. SARS-CoV-2-EindV]

Foto zur Meldung: Kindertagesbetreuung ab dem 15.12.2020 bis zum 10.01.2021
Foto: Kindertagesbetreuung ab dem 15.12.2020 bis zum 10.01.2021

Kindergarten-Spende statt Kunden-Geschenke

(15. 12. 2020)

Die Firmengruppe Schröder Landmaschinen spendet insgesamt 40.000 EURO an Kindergärten in Nord- und Ostdeutschland. 

 

Da es aktuell nicht möglich ist, Kunden und Geschäftspartnern wie gewohnt in der vorweihnachtlichen Zeit aufzusuchen, um sich persönlich für die Zusammenarbeit zu bedanken, entschloss sich die Geschäftsleitung der Unternehmensgruppe Landmaschinen Schröder, mit Stammsitz in Wildeshausen, in diesem Jahr dazu, den ortsansässigen Kindergärten eine Freude zu bereiten. 

 

Jede der 18 Niederlassungen übergibt in diesen Tagen Spendenchecks an verschiedene Einrichtungen. So kommen auch die Kindertagesstätten des Amtes Nennhausen in den Genuss von 1.000 EURO. Die symbolische Scheckübergabe erfolgte am 14. Dezember 2020 durch Herrn Michael Schmoll (Verkaufsberater Landtechnik) an Frau Ilka Lenke (Amtsdirektorin Amt Nennhausen) und an Frau Vivien Skowronek (Sachgebietsleiterin Allgemeine Verwaltung). Zugleich wurde auch an Frau Katharina Stieler (stellv. Bürgermeisterin Gemeinde Milower Land) durch Herrn Jesco Nagel (Verkaufsberater Landtechnik) ebenfalls ein Scheck in Höhe von 1.000 EURO für die Kindertagesstätten der Gemeinde Milower Land überreicht. 

 

Neben der Scheckübergabe durften sich die Kinder der Kindertagesstätten noch über einen Spielzeugtraktor mit Anhänger zum Selberfahren freuen. 

 

Die Kinder der Kindertagesstätten des Amtes Nennhausen bedanken sich ganz herzlich für die großzügige Spende! 

Foto zur Meldung: Kindergarten-Spende statt Kunden-Geschenke
Foto: Kindergarten-Spende statt Kunden-Geschenke

Gründung des Netzwerkes Lebendige Dörfer Havelland

(08. 12. 2020)
Das Havelland macht Mit!
 
Unter dem Dachverein Dorfbewegung Brandenburg e.V. wird das Netzwerk Lebendige Dörfer Havelland gegründet. Das Ziel auf Landkreisebene ist der Aufbau der Dorfbewegung Havelland. Nähere Informationen sind der Presseinformation zu entnehmen.
 
Aktive Mitstreiterinnen und Mitstreiter werden gesucht!
Im Januar laden wir alle Interessierten zu einem ersten Online-Treffen ein. Wer Lust hat mitzumachen, bitte schon mal melden (Kontaktdaten siehe Presseinformation).

[Pressemitteilung Gründung Lebendige Dörfer]

Foto zur Meldung: Gründung des Netzwerkes Lebendige Dörfer Havelland
Foto: Gründung des Netzwerkes Lebendige Dörfer Havelland

Halbseitige Sperrung L98 Brücke

(03. 12. 2020)

Vom 07.12. bis 18.12.2020 wird die L 98 in dem Bereich der Brücke zwischen Rathenow und Bamme halbseitig gesperrt und der Verkehr durch eine Lichtzeichenanlage geregelt. Die halbseitige Sperrung wird aufgrund der Umverlegung der Telekomleitung am Bauwerk notwendig. 

Foto zur Meldung: Halbseitige Sperrung L98 Brücke
Foto: Verkehrszeichen Lichtzeichenanlage

Hilfe bei Demenz

(13. 02. 2012)

Für betroffene Menschen mit Demenz sowie deren Angehörige besteht die Möglichkeit Hilfe in der Kontakt- und Beratungsstelle (KBS) durch professionelle und ehrenamtliche Helfer/innen in Anspruch nehmen zu können:

 

Die KBS befindet sich in 14712 Rathenow, in der Berliner Str. 15 (Rathaus)

 

Ansprechpartnerin:      Frau Kerstin Gesch

 

Sprechzeiten:            dienstags 9-12 Uhr und 13-18 Uhr

                                  donnerstags 10-14 Uhr

                                  bzw. täglich nach Vereinbarung

 

Um eine möglichst vorherige telefonische Voranmeldung - auch zu den Sprechzeiten - wird gebeten.

 

Telefon: 03385 - 596 234

mail:     

Foto zur Meldung: Hilfe bei Demenz
Foto: Hilfe bei Demenz


Veranstaltungen

26.11.​2022

14:00 Uhr
Weihnachtsbaum in der Scheune

Weihnachtsmarkt in der Feldscheune

... wir sehen uns am Samstag, den 26.11.22, in der Feldscheune: 14 bis 20 Uhr. [mehr]
 

26.11.​2022

16:00 Uhr
Foto: von Ri Butov auf pixabay

Kotzener Lichterfest

Highlights: - Gemeinsames schmücken des Weihnachtsbaumes - Weihnachtsgesang vom und mit dem ... [mehr]
 

04.12.​2022

15:00 Uhr

Landiner Weihnachtsmarkt

- Landiner Weihnachtsmarkt am Gemeindeplatz, Parkstr. 3A in Landin - Weihnachtssingen mit dem ... [mehr]
 
 

Fotoalben


01. 09. 2019:
14. 04. 2019:
26. 01. 2019:
01. 12. 2018:
14. 12. 2017:
05. 10. 2017:
24. 08. 2017:
15. 11. 2016:
10. 12. 2013:
15. 08. 2013:
03. 05. 2011:
19. 01. 2010:

Gastroangebote

26.11.​2022 bis
26.11.​2022

14:00 Uhr
Weihnachtsbaum in der Scheune

Weihnachtsmarkt in der Feldscheune

... wir sehen uns am Samstag, den 26.11.22, in der Feldscheune: 14 bis 20 Uhr. [mehr]
 

26.11.​2022 bis
26.11.​2022

16:00 Uhr
Foto: von Ri Butov auf pixabay

Kotzener Lichterfest

Highlights: - Gemeinsames schmücken des Weihnachtsbaumes - Weihnachtsgesang vom und mit dem ... [mehr]
 

04.12.​2022 bis
04.12.​2022

15:00 Uhr

Landiner Weihnachtsmarkt

- Landiner Weihnachtsmarkt am Gemeindeplatz, Parkstr. 3A in Landin - Weihnachtssingen mit dem ... [mehr]
 
Deutsch English Russian
VERANSTALTUNGEN
 

Nächste Veranstaltungen:

26. 11. 2022 - 14:00 Uhr

 

26. 11. 2022 - 16:00 Uhr

 

04. 12. 2022 - 15:00 Uhr

 
 
 
WETTER
 
Klicken Sie hier, um die Inhalte von "kachelmannwetter.com" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "kachelmannwetter.com"
kachelmannwetter.com